Kultivierung von Cyanobakterien aus Gewässerproben

Am IBV gibt es eine große Sammlung von (kühl gelagerten) Wasserproben aus „grünen“ Gewässern (vor allem Australien/Ayers Rock). In diesen Proben müssten noch Mikroorgansimen (Cyanobakterien/ Archaeen) am Leben sein, die unter extremen Lebensbedingungen entstanden waren. Extreme Lebensbedingungen sind z.B. der Salzgehalt des Wassers, aber auch die Temperaturen in den Gewässern, aus denen die Proben gezogen wurden.Archaeen zählen zu den VBNC-Organismen (viable but not culturable). Es wird erwartet, dass einige Mikroorganismen in den Wasserproben Stoffwechselleistungen aufweisen, die für den Abbau von diversen Umweltschadstoffen genutzt werden könnten.Zunächst geht es aber darum, einige Mikroorganismen aus den Wasserproben heraus zu vermehren und anhand der Stoffwechselleistungen zu selektieren.